Willkommen
bei
Insec2Eat

Blue Tenebrio ohne Schrift.png
Sandro Tornow.jpg

Das Gesicht hinter Insec2Eat

Insec2Eat entstand 2019 mit einer Vision - Insec2eat möchte führend in der Kreation von alternativen Nahrungsmitteln auf Basis von Insekten werden und nachhaltig Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt übernehmen.
Insec2eat ist auf einem guten Weg, genauso wie die Entwicklung der Produkte aus Insekten oder Insektenmehl. Auch wenn viele Entwicklungen und Innovationen unbeachtet von der Öffentlichkeit passieren, ist es wichtig, dass dieser Markt sich weiter entwickelt. Ihr könnt uns auf unserem Weg unterstützen, entdeckt die Produkte, beschäftigt euch mit innovativen Lebensmitteln.
Ich freue mich auf euch.

Sandro von Insec2Eat

Insec2Eat unterstützt den Anbau essbarer Insekten. Durch Innovation und Technologie können essbare Insektenprodukte hergestellt werden, die nach internationalen Standards zertifiziert sind, um den weltweiten Bedarf an alternativen Nährstoffen, insbesondere Proteinquellen, zu decken. Die Stärkung des Netzwerks von Allianzen ist wichtig, um Hersteller heimischer essbarer Insekten zur Förderung von Nachhaltigkeit und Lebensqualität. Die Konzentration auf die Verbraucher, um den größtmöglichen Nutzen aus Qualität, Sicherheit und nahrhaften Produkten zu ziehen, steht an erster Stelle. Wir sind stolz darauf, ein Teil des sorgsamen Konsums und des Umweltschutzes zu sein und Vertrauen zwischen den Interessengruppen aufzubauen. Mit einem ernsthaften Fokus auf den Produktionsprozess entlang der gesamten Lieferkette für soziale Verantwortung und die Erhaltung nachhaltiger natürlicher Ressourcen und Umwelt, stellen wir uns dieser Aufgabe. Wir stehen für die Förderung und Verbreitung von Wissen und Verständnis in Bezug auf Insekten. Innovation und Entwicklung um Speisen und Getränke herzustellen, die Insekten enthalten, sind die zukünftigen Projekte von Insec2Eat.

Aufgabe

Insekten züchten ist umweltfreundlich - oder nicht? Was den Verbrauch von Platz, Wasser und Futter angeht, auf jeden Fall. Der CO2-Faktor ist um ein Vielfaches geringer wie bei der konventionellen Nutztierzüchtung. Natürlich gibt es auch Nachteile bei der Züchtung. In kälteren Gebieten benötigt man für die Zucht viel Energie, sonst wachsen die Insekten nicht. Zum Glück kann man das heutzutage schon gut über die Einspeisung von alternativen Energiequellen steuern. Kommen Insekten aus einer zertifizierten Zucht, benötigen sie aufgrund der hohen Hygienemaßnahmen keine Antibiotika. Auch bei der Verabreichung des Futters achtet man speziell darauf, dass es nicht mit Pestiziden belastet ist.

Umwelt

Produkte aus Insektenmehl können nicht nur wirtschaftlich erfolgreich sein, sie sind auch beim Verbraucher angekommen. Ob Burger, Pasta, Granola oder Chips, alle diese Produkte können aus Insekten oder Insektenmehl zubereitet werden. Und was bringt uns das - Alternativen zu den herkömmlich ver(sch)wendeten Lebensmitteln und viel für unsere Gesundheit. Aber auch für die Umwelt sind einige Vorteile ersichtlich. Generell könnte gerade in diesen Zeiten eine Nahrungsquelle genutzt werden, die ohne Verschwendung von wertvollen Ressourcen auskommt und fast überall gezüchtet werden kann. Wir sollten wirklich unsere Denkweise über unser Essverhalten überdenken und unseren Kindern und zukünftigen Generationen nicht einreden, dass Insekten ekelig sind. Ohne Insekten gibt es kein Leben auf dieser Erde. Denkt mal drüber nach!

Innovation

Insec2Eat unterstützt die Björn Schulz Stiftung. Seit 25 Jahren unterstützen sie Familien mit unheilbar und lebensverkürzend erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen die Bedürfnisse der Familien und ihre Entlastung. Sie begleiten diese Familien ab dem Zeitpunkt der Diagnose und stehen ihnen umfassend und professionell zur Seite. Und das oft über einen langjährigen Krankheitsverlauf und über den Tod des Kindes hinaus. Grundlage für die Arbeit der Björn Schulz Stiftung ist: Wenn ein Kind so schwer erkrankt, ist immer die gesamte Familie betroffen. Dafür ist im Laufe der Jahre ein Netzwerk der Hilfe mit unterschiedlichen Ambulanten Diensten entstanden. Die Stiftung ist für ihre Arbeit zum großen Teil auf Spenden angewiesen. Sie freuen sich über jede Hilfe, gerne auch direkt an die Stiftung. Über dieses Thema wird nicht viel gesprochen in Medien und Öffentlichkeit, aber es existiert. Hilf auch du!

Helfen

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom